Mittwoch, 11. Mai 2011

Legendäre Hotels - der Versuch einer Übersicht



Foto: Copyright Orient-Express Hotels (UK) Ltd, Foto by Alessandro Batistessa

Ja, darauf kann man sich einigen: Das Betreten einer Hotel-Legende gleicht dem genußvollen Nippen an einem edlen Single Malt Whisky. Nur: Welches Hotel darf das "Gütesiegel" Legende tragen? Und warum überhaupt "Legende"?
Luxus, Tradition, Stil - sicher, all das spielt eine Rolle. Aber das Wesentliche, das Ausschlaggebende sind letzlich die Geschichten, die um das Haus gesponnen werden. Wo verfasste Hemingway seine einleitenden Zeilen, plante Tarantino neue Absurditäten, nahm Charlie Chaplin seinen 17 Uhr-Tee ein, dauerglühte Marilyn Monroe in "Some Like It Hot"...

Solch wunderbare Anekdoten, meist aus vergangenen Zeiten, verleihen diesen Prachthotels oft eine derart emotionale Note, dass wir beim Betreten gerne ein "Hallo, wie gehts, altes Haus" flüstern möchten. Nicht zu vergessen: Jeder Gast, jeder Reisende bringt neue Geschichten mit nach Hause, aufregende, spannende, unterhaltsame "Mini-Legenden". Seine eigenen Legenden.

Diese Übersicht kann genau aus diesem Grund nur ein Versuch bleiben. Denn: Der eine sieht ein normales Hotel, der nächste verneigt sich liebevoll vor "seiner" legendären Herberge.
Aber natürlich gibt es Residenzen, die unstreitbar seit Jahrzehnten als Hotel-Legenden gefeiert werden. Im Folgenden präsentiert "Hotelparadiese" eine erste Auswahl:
... Hotelname anklicken.... :-)



Raffles, Singapur

Waldorf-Astoria, New York


Chelsey Hotel, New York

The Algonquin, New York



Copacabana Palace, Rio de Janeiro


Fontainebleau, Miami Beach


Hotel Baron, Aleppo

Badrutt´s Palace
, St. Moritz


Ritz, Paris

Cipriani, Venedig

Negresco, Nizza

Sacher, Wien

Hotel Savoy, London





Spannende Reise-Reportagen finden Sie hier: Reisetage

Keine Kommentare:

Kommentar posten